Tätigkeitsbericht 2015

 

 

Das Tätigkeitsjahr 2015 begann mit den Proben für unser traditionelles Osterkonzert welches am Ostermontag 06.04.2015 in der Pfarrkirche Algund sowie am 07.04.2015 in der Pfarrkirche Schlanders stattfand. Zur Aufführung gelangen Werke von Joseph Haydn,  Felix Mendelssohn Bartholdy und Wolfgang Amadeus Mozart. Dieses Konzert wurde vom Kirchenchor Obermais, vom Männergesangsverein Meran und vom Chor des Bezirkes Burggrafenamt/Vinschgau mitgestaltet.

 

Am 12.06.2015 entführte das Orchester das Publikum zu einer musikalischen Reise mit dem Titel „Somewhere my love“, Tango, Walzer, Polka, Habanera und Flamenco erklangen  im Innenhof des Pflegeheimes St. Anna in Lana.

 

Im Stadttheater Meran fand am 28.11.2015 das Herbstkonzert des Orchesters statt. Dabei kamen Werke von Ferdinando Paer, Antonio Rosetti, Helmut Bräutigam, Edvard Grieg, John Williams, John Barry und Klaus Badelt zur Aufführung.

 

Das Orchester traf sich im Jahr 2015 zu ca. 35 Proben.

Die alljährliche Vollversammlung des Vereins fand am 13.04.2015  in Lana statt.

Der Ausschuss traf sich im Tätigkeitsjahr 2015 zu 5 Sitzungen. 

Lanthaler Marlis

 

TÄTIGKEITSBERICHT 2014

 

21.04.2014: Osterkonzert in der Pfarrkirche Algund  

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Konzert für zwei Violinen, Streicher

und Basso continuo in d-Moll

BWV 1043

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)

Hör mein Bitten

Hymne nach Psalm 55

op.30

Kommt,lasst uns anbeten

95. Psalm

 

Ausführende

Orchester der Musikfreunde Meran

Violine: Veronika Egger, Alena Savina

Orgelpositiv und Cembalo: Verena Rauch

Kirchenchor Nals

(Chorleiter: Josef Egger)

Kirchenchor Riffian

(Chorleiterin: Nora Prünster)

Frauenchor „Orphea“

(Chorleiterin: Nora Prünster)

Männerchor Algund

(Chorleiter: Roland Moosmair)

Sopran Irene Köfele Carli, Evi Gruber

Tenor Georg Hasler

Gesamtleitung

Josef Egger

 

   

 

28.04.2014: Vollversammlung des Orchesters :

                    Gerhard Spanel tritt aus beruflichen Gründen als Kassier zurück, sein Amt

                    übernimmt Manfred Mitterer

       

08.06.2014: Kirchenkonzert in Riffian

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Konzert für zwei Violinen, Streicher

und Basso continuo in d-Moll

BWV 1043

Baldassare Galuppi (1706-1767)

Concerto a quattro No.1

Georg Philipp Telemann (1681-1767)

Concerto in F-Dur für Blockflöte und Streicher

 

W. A. Mozart (1756 – 1791):

Kirchensonate in B, KV 68

Kirchensonate in Es, KV 67

Kirchensonate in F, KV 145

 

Solisten

Violine: Veronika Egger, Alena Savina

Blockflöte: Nadia Prousch

Orgelpositiv: Verena Rauch

Dirigent:Josef Egger

 

 

 

 

 

29.11.2014, 18.00Uhr Stadttheater Meran: Herbstkonzert

 

Gioachino Rossini (1792-1868)

Ouvertüre zur Oper „Il signor Bruschino“

Carl Maria von Weber (1786-1826)

Konzert für Klarinette und Orchester Nr.2

in Es-Dur, op.74

Allegro - Romanze / Rezitativ / Larghetto - Alla Polacca

Johann Baptist Gänsbacher (1778-1844)

Sinfonia

Adagio/Allegro con spirito - Presto - Andante – Finale

 

Orchester der Musikfreunde Meran

Dirigent: Josef Egger

Solist: Simon Rauch

 

 

Im Anschluss an das Jubiläumskonzert gab es im Restaurant Forsterbrau Meran ein gemeinsames Essen.

Dabei wurden zwei Mitglieder des Orchesters verabschiedet:

Maria Vittoria Habicher Paolacci : 38 Jahre treue Mitgliedschaft, davon 12 Jahre als Obfrau des Orchesters

Ulrike Rauch Götsch: 36 Jahre treue Mitgliedschaft 

 

Die Tätigkeit des Orchesters umfasste rund 40 Proben des Streichorchesters, davon 12 Proben mit den Bläsern des Orchesters , 3 Proben mit Veronika Egger, Violine, sowie 3 Proben mit den Chören.

Hinzu kamen Recherchen für Literatur, Digitalisierung des Archivs und zahlreiche Verwaltungsaufgaben einzelner Mitglieder. (ehrenamtliche Tätigkeiten)

Dem musikalischen Leiter und bei Bedarf auch anderen Mitgliedern werden Reisespesen z.B. für Fahrten in große Musikverlage zur Sichtung bzw. Auswahl von Notenmaterial oder für Fahrten zu Besprechungen in organisatorischen Angelegenheiten zugestanden.

Das Orchester der Musikfreunde Meran unter der Leitung von Josef Egger setzt sich zur Zeit aus ca. 50 aktiven Mitgliedern zusammen. In der Regel sind die Bläser (verschiedene Besetzungen, die meisten davon sind Mitglieder unseres Orchesters) bei jeder Aufführung dabei.

Für manche Register braucht es auch Aushilfen, für die geistlichen Konzerte 4 Gesangssolisten, einen Organisten, Cembalo - und Orgelpositiv- Transporte, sowie einen Experten zum Stimmen dieser Instrumente.  Diese erhalten Spesenrückvergütung für die Fahrtspesen.

  

Die Obfrau                                                                                                                                              

Angelika Holzner 

 

 

TÄTIGKEITSBERICHT 2013 BIS OSTERKONZERT 2014

 

Das Vereinsjahr des Orchesters der Musikfreunde Meran stand im Jahr 2013 ganz im Zeichen des 50 jährigen Bestehens desselben. Zu den intensiven Proben, vor allem in Vorbereitung auf unser Jubiläumskonzert, gesellte sich viel Hintergrundsarbeit, besonders für die Gestaltung unserer Website und die Organisation der Jubiläumsfeierlichkeiten.

Das Tätigkeitsjahr begann mit dem bereits zur Tradition gewordenen Osterkonzert in der Pfarrkirche Algund am Ostermontag, den 01.04.2013 und dem darauffolgenden Konzert am Dienstag 02.04.2013 in der Pfarrkirche Schlanders. Das Konzert erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Bezirkschor Burggrafenamt Vinschgau des Südtiroler Sängerbundes.

Am 22.05. durften wir anlässlich Lana Live im Erlebnishof Kränzel in Tscherms ein „Freiluftkonzert“ gestalten. Unsere Konzertmeisterin Lena hat keine Mühe gescheut ein einfach „cooles“ Programm hervorzuzaubern, sogar unser „kirchenmusikbegeisteter“ Dirigent konnte sich Lenas Charme und dem „speed“ der flotten Rhythmen nicht entziehen und unser Orchester durfte in bunten T-Shirts und legeren Hosen begeistert mitrocken.

Am 30.11. fand im Stadttheater Meran unser Jubiläumskonzert statt bei welchem Werke der Südtiroler Komponisten Arthur Kanetscheider und Johann Rufinatscha aufgeführt wurden. Zum Konzert eingeladen waren Gründungsmitglieder, Ehrenmitglieder und ehemalige Mitglieder, sowie viele Freunde und Gönner unseres Orchesters. Beim Jubiläumskonzert benötigten wir einige Aushilfen und wir absolvierten eine intensive Probenzeit , wurde das Konzert ja anlässlich des Jubiläums vom Rai Sender Bozen aufgenommen.

Das Osterkonzert, welches am 21.04.2014 in der Pfarrkirche Algund stattfand, bildete den Abschluss unseres musikalischen Tätigkeitsjahres. Diesmal konnten wir den Abend gemeinsam mit dem Kirchenchor Nals, dem Kirchenchor Riffian, dem Frauenchor „Orphea“ und dem Männerchor Algund sowie mit den Solisten Veronika Egger, Lena Savina, Rauch Verena, Irene Köfele, Evi Gruber und Georg Hasler gestalten.

Zu den besonderen geselligen Ereignissen des letzten Jahres zählte sicherlich das Festessen im Gasthof Kienegg, bei welchen auch die Ehrung verdienter Mitglieder stattfand: Brigitte Müller für ihre 40jährige Mitgliedschaft, sowie Hans Ladurner, Hansjörg Alber, Sieglinde Pöhl, Rosa Mitterer und Christoph Hilfert für je 25jährige Vereinstreue.

Eine wichtige Rahmenveranstaltung im Jubiläumsjahr war die Ausstellung in der Raiffeissenkasse Algund, Zweigstelle „Roter Adler“ in Meran, welche am 28.11. um 18.00 von der Obfrau eröffnet wurde und bis zum 04.12. zu den Banköffnungszeiten zugänglich war. Uta Donà Platter, Ehrenmitglied des Vereins, betreute dankenswerter Weise ehrenamtlich die Ausstellung und führte genau Buch über die Besucher. Leider haben wenige aktive Orchestermitglieder die Ausstellung besucht. Im Rahmen der Ausstellungseröffnung wurde die neue Website durch Rosa Mitterer anschaulich vorgestellt.

Das Orchester traf sich zu 14 Gesamtproben und zu 38 Register- bzw. Teilproben. Hervorzuheben sei besonders der Workshop mit Veronika Egger welcher in Vorbereitung auf das Bach Doppelkonzert organisiert wurde, leider war der 2. Probensonntag besonders von einem Register schlecht besucht.

Das Orchester der Musikfreunde Meran unter der Leitung unseres Dirigenten Josef Egger setzt sich zur Zeit aus 50 aktiven Mitgliedern zusammen. Es verzeichnete im letzten Tätigkeitsjahr 8 Neuzugänge und 2 Abgänge.  Erwähnenswert und besonders erfreulich ist der Zuwachs bei den Cellisten und unser inzwischen „top-fittes“ Bratschenregister . Bei Bedarf werden verschiedene Bläserregister besetzt, wenn unbedingt notwendig, greifen wir auch auf Aushilfen zurück. Unsere aktiven Bläsermitglieder sind für uns aber natürlich besonders wertvoll.

 

Der am 08.04.2013 bei der Vollversammlung neue gewählte Ausschuss hat sich bis zum Osterkonzert 2014   4 mal bei Angelika zu Hause zu einer Sitzung getroffen, der erweiterte Ausschuss 3 mal. Mein Dank gebührt unserer Obfrau Angelika welche uns Ausschussmitglieder immer vorzüglich und vor allem gesund, mit frischem O-Saft und getrockneten Früchten, versorgt hat.

 

Lanthaler Frötscher Marlis

 TÄTIGKEITSBERICHT 2013

 

01. +02.04.2013: Osterkonzert in den Pfarrkirchen Algund / Schlanders

W.A.Mozart (1756-1791)

Drei Kirchensonaten: in D KV 144, in G Dur KV 241, in C Dur KV 263

W.A.Mozart: Te Deum in C-Dur KV 141 für Chor, Orchester und Orgel

W.A.Mozart: Sub tuum praesidium: KV 198, Motette für Sopran-und Tenorsolo und Streicher

W.A.Mozart: Alma Dei creatoris: KV 277, Motette für Soli, Chor, Streicher und Orgel

Felix Mendelssohn Bartholdy: Hymne op. 96: Drei geistliche Lieder und Fuge für Alt-Solo, Chor und Orchester

08.04.2013: Vollversammlung des Orchesters mit Neuwahlen (in Lana) 

Musikalischer Leiter

Egger Josef

Nals, Graberhof,

A.     Hoferstr. 30

 

 

eggermartin84@hotmail.com

Obfrau

Holzner Angelika

39011 Lana,

A. Hofer Str. 15

 

 

angelika.holzner@gmail.com

Obfraustell- vertreter

Mitterer Manfred

39022 Algund, Huebenweg 20

 

 

manfred.mitterer@gmail.com

Schriftführerin

Lanthaler Marlis

39050 St. Pauls, Paulsnerplatz 15

 

 

marlis.lanthaler@alice.it

Kassier

Spanel Gerhard

39012 Meran, Piavestr. 24

 

 

gerhard.spanel@meran.eu

Archivarin

Manuela Pedoth

39011 Lana, Defreggerstr.18C

 

 

Manuelapedoth@gmail.com

Stimmführer

1. Violine

Lena Savina

39012 Obermais, Winkelweg 30

 

 

geigerin70@yahoo.it

2. Violine

Holzner Angelika

39011 Lana,

A. Hofer Str. 15

 

 

angelika.holzner@gmail.com

Bratschen

Mitterer Rosa

39022 Algund, Huebenweg 20

 

 

rosa.hilfert@virgilio.it

Celli

Kordula Bazzanella

39019 Dorf Tirol, Gnaidweg 30A

 

 

Labazz7@gmail.com

 

Kontrabässe

Hasler Josef

39020 Partschins Kleinkarlbacherstr.14

 

 

sepp@schwazer.it

Bläser

Judith Kofler

39020 Marling, Hauptstrasse 14

 

 

judithkofler@yahoo.it

 

09.04.2013

20.00 Uhr bis 22.30 Uhr

1. Ausschusssitzung des neuen Ausschusses

30.04.2013

20.00 Uhr bis 22.15 Uhr

2. Ausschusssitzung

 

22.05.2013: Konzert anlässlich „Lana Live“,

 im Erlebnishof Kränzel in Tscherms, 20.00 Uhr

Ferenc Farkas: Tänze des ungarischen Barock

Ennio Morricone: Gabriel’s Oboe (Solist Martin Pechlaner)

Jacques Offenbach: Galopp von „La vie Parisienne“

Adrien Mares: Le Gamin du Paris

F. Lai: Melodie von „Emmanuelle“

A Gonobolin: Walzer „Souvenir de l’Aubiniere“

D. Kern: Smoke Gets In Your Eyes

F. Sinatra: Blue Moon

F. Sinatra: My Way 

Gary Moor: Nothing’s The Same

Paul McCartney: I’ll Follow The Sun

Beatles: Your Mother Should Know

L. Armstrong: Wonderful World

Sebastiàn de Iradier: La Paloma

A. Piazzola:. Plus Ultra

A. Piazzola: Libertango

A. Piazzola: Adios Nonnino

Metallica: No Leaf Clover

Dirigent: Josef Egger 


28.05.2013

20.00 Uhr bis 22.30 Uhr

3. Ausschusssitzung

17.06.2013

20.00 Uhr bis 22.15 Uhr

4. Ausschusssitzung

29.10.2013

20.00 Uhr bis 22.15 Uhr

5. Ausschusssitzung

28.11.2013 - 04.12.2013: Ausstellung „50 Jahre Orchester der Musikfreunde Meran“

28.11.2013: 18.00 Uhr, Ausstellungseröffnung

Die Ausstellung war bis einschließlich 04. Dezember für die Besucher zugänglich, die Öffnungszeiten entsprachen dabei denen des RAIKA- Bankbetriebes. Die Ausstellung wurde in dieser Zeit von einem Ehrenmitglied des Vereins ehrenamtlich betreut.

 30.11.2013

50 Jahre Orchester der Musikfreunde Meran, Jubiläumskonzert im Stadttheater Meran, 17.00 Uhr

Johann Rufinatscha: Ouverture in C-Dur

Kanetscheider Arthur: (Uraufführung)

Prolog

Etschland (in Memoriam Leonhard Lechner)

Sarntal (Zwei Marienbilder aus Reinswald)

Passeiertal (Lieder um A. Hofer und seine Zeit)

Seiseralm (Idyll)

Grödental (Val Gherdeina)

An Rienz und Drau (Pustertal)

Vinschgau und Ortler (Der Horst des Tiroler Adlers)

Epilog (Gruss der Ladiner an die Rätoromanen in der Schweiz)


Im Anschluss an das Jubiläumskonzert gab es im Gasthaus "Kienegg" in Vellau ein gemeinsames Festessen.

Dabei wurden einige Mitglieder des Orchesters für ihre langjährige Tätigkeit geehrt:

Brigitte Müller: 40 Jahre (Gutschein zu einem Konzert von "Musik Meran")

Christoph Hilfert (Violine), Rosa Hilfert Mitterer (Violine, Viola),  Sieglinde Pöhl (Violine, Viola), Hansjörg Alber (Fagott) und Hans Ladurner (Trompete): je 25 Jahre Orchestertätigkeit ( Ehrennadel in Gold ) 

09.12.2013: 20.00 – 22.15: 6. Ausschusssitzung

Die Tätigkeit des Orchesters umfasste zahlreiche Proben des Gesamtorchesters, sowie auch einzelner Register. Hinzu kamen Recherchen für Literatur, Führung des Archivs und zahlreiche Verwaltungsaufgaben einzelner Mitglieder. (In erster  Linie ehrenamtliche Tätigkeiten) Im heurigen Jubiläumsjahr fanden neben außerordentlichen organisatorischen Tätigkeiten noch einige umfassende Umstrukturierungen statt:

-Die Mitgliederverwaltung wurde auf Excelprogramm umgebucht

-Erstellen einer Webseite

-SMS online als schnelle Mitteilungsmöglichkeit an unsere aktiven Mitglieder

-Vereinshandy

Dem musikalischen Leiter und bei Bedarf auch anderen Mitgliedern werden Reisespesen z.B. für Fahrten in große Musikverlage zur Sichtung bzw. Auswahl von Notenmaterial oder für Fahrten zu Besprechungen in organisatorischen Angelegenheiten zugestanden.

 

Das Orchester der Musikfreunde Meran unter der Leitung von Josef Egger setzt sich zur Zeit aus ca. 50 aktiven Mitgliedern zusammen. In der Regel sind die Bläser (verschiedene Besetzungen, die meisten davon sind Mitglieder unseres Orchesters) bei jeder Aufführung dabei.

Für manche Register braucht es auch Aushilfen, für die geistlichen Konzerte auch Gesangssolisten. Diese erhalten Spesenrückvergütung für die Fahrtspesen.

 Die Obfrau :                                                                                           

 Angelika Holzner

 Meran, am .15.Jänner 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bankverbindung: Raiffeisenkasse Algund, Zweigstelle  Roter Adler, Meran

IBAN: IT31J 08112 58591 000303276406    BIC (Swift): RZSBIT21101               Steuernummer:82011900212

 

 

Tätigkeitsbericht 2012

 

Das Vereinsjahr des Orchesters der Musikfreunde Meran war wie immer von intensiver Probenarbeit, Fortbildungstätigkeit und einigen beachtenswerten Konzerten gekennzeichnet,.

 

Das Tätigkeitsjahr begann mit dem traditionellen geistlichen Konzert in der Pfarrkirche von Algund am Ostermontag, den 09.April. Das Konzert wurde am Osterdienstag 10. April 2012 in der Pfarrkirche Schlanders wiederholt.

Die Konzerte erfolgten in Zusammenarbeit mit dem Bezirkschor Vinschgau Burggrafenamt des Südtiroler Sängerbundes.

 

Ungeplant war die musikalische Gestaltung des Festakts „100 Jahre Sportclub Meran“ am 27.10.2012, um die wir gebeten wurden. Das Orchester bot Walzer und Märsche von Josef Lanner und begleitete den Tenor Anton Klotzner bei zwei Tenorarien.

 

Das Herbstkonzert wurde im Stadttheater am 24.11.2012 abgehalten. Im 1. Teil bot das Orchester Musik vom Meister der Opera buffa Domenico Cimarosa und die Sinfonia in B aus der Feder des jüngsten Bach-Sohnes Johann Christian Bach.

Getreu den Zielsetzungen des seit fast 50 Jahren bestehenden Laienorchesters wurde auch heuer wieder einem jungen Südtiroler Solist die Möglichkeit eines Auftritts mit Orchester geboten. Mathias Schmidhammer aus Meran spielte das Klavierkonzert in B KV 595 von Mozart.

Im 2. Teil bot das Orchester Unterhaltungsmusik vom Feinsten: Musikalische Erinnerungen aus den Ballsälen der 20er-Jahre, leidenschaftlicher Tango und der bekannte „Escolaso“ von Astor Piazzolla, gefühlvolle Klänge aus dem Musical „Roberta“ und eine Auswahl der berühmtesten Melodien aus „My Fair Lady“.

Die Tätigkeit umfasste zahlreiche Proben, des Gesamtorchesters sowie auch einzelner Register. Dazu Recherchen für Literatur, Führung des Archivs und zahlreiche weitere Verwaltungsarbeiten einzelner Mitglieder, dies alles auf ehrenamtlicher Basis. Dem Dirigenten für die Auswahl von Noten und Aufführungsmaterial und bei Bedarf auch anderen Mitgliedern werden Reisespesen z.B. für Fahrten in große Musikverlage zur Sichtung von Notenmaterial zugestanden oder für Fahrten zu Besprechungen mit unseren Partnern.

Das Orchester der Musikfreunde Meran unter der Führung des Dirigenten Josef Egger setzt sich zur Zeit aus 37 aktiven Mitgliedern zusammen. Bei Bedarf werden verschiedene Bläserregister besetzt, je nach Verfügbarkeit, für manche Register brauchen wir auch Aushilfen (so wenig wie möglich). Bei den geistlichen Konzerten braucht es natürlich Solisten für den Gesangspart. Die Aushilfen und Solisten  erhalten Spesenrückvergütung für die Fahrtspesen.

 

 

die obfrau

 

Dr. Maria Vittoria Habicher

 

 

Meran, am 29.01.2013

 

 

Tätigkeitsbericht 2011

 

 

Das Vereinsjahr des Orchesters der Musikfreunde Meran war wie immer von intensiver Probenarbeit, Fortbildungstätigkeit und einigen beachtenswerten Konzerten gekennzeichnet,.

 

Das Tätigkeitsjahr begann mit dem traditionellen geistlichen Konzert in der Pfarrkirche von Algund am Ostermontag, den 25.April. Das Konzert wurde am Osterdienstag 26. April 2011 in der Pfarrkirche Schlanders wiederholt.

Die Konzerte erfolgten in Zusammenarbeit mit dem Bezirkschor Vinschgau Burggrafenamt des Südtiroler Sängerbundes.

 

Am 22.10.2011 fand die Versammlung des Orchesters zur Aussprache unter den Mitgliedern und gleichzeitig die Abschiedsfeier mit musikalischer Umrahmung für die beiden verdienten Mitglieder Traudl Vill und Traudl Pirpamer statt. Beide waren fast 40 Jahre lang im Orchester.

 

Das Herbstkonzert wurde im Stadttheater am 26.11.2009 mit Werken von J.S. Bach, Benjamin Britten, Max Bruch, Johann Christian Bach, Carl Maria von Weber abgehalten. Dabei wurde auch der Südtiroler Fagottistin Miriam Kofler, die gerade ihr Diplom am Konservatorium mit Auszeichnung bestanden hat, gemäß den Zielsetzungen des Orchesters die Möglichkeit eines Soloauftritts (Fagottkonzert von C.M. von Webern) geboten.

 

Die Tätigkeit umfasste zahlreiche Proben, des Gesamtorchesters sowie auch einzelner Register. Dazu Recherchen für Literatur, Führung des Archivs und zahlreiche weitere Verwaltungsarbeiten einzelner Mitglieder, dies alles auf ehrenamtlicher Basis. Dem Dirigenten für die Auswahl von Noten und Aufführungsmaterial und bei Bedarf auch anderen Mitgliedern werden Reisespesen z.B. für Fahrten in große Musikverlage zur Sichtung von Notenmaterial zugestanden.

Das Orchester der Musikfreunde Meran unter der Führung des Dirigenten Josef Egger setzt sich zur Zeit aus 35 aktiven Mitgliedern zusammen. Bei Bedarf werden verschiedene Bläserregister besetzt, je nach Verfügbarkeit, für manche Register brauchen wir auch Aushilfen (so wenig wie möglich). Bei den geistlichen Konzerten braucht es natürlich Solisten für den Gesangspart. Die Aushilfen und Solisten  erhalten Spesenrückvergütung für die Fahrtspesen.

 

die obfrau

 

Dr. Maria Vittoria Habicher

 

 

Meran, am 31.01.2012

 

 

 

Tätigkeitsbericht 2010

 

Das Vereinsjahr des Orchesters der Musikfreunde Meran war wie immer von intensiver Probenarbeit, Fortbildungstätigkeit und einigen beachtenswerten Konzerten gekennzeichnet,.

 

Das Tätigkeitsjahr begann mit dem traditionellen geistlichen Konzert in der Pfarrkirche von Algund am Ostermontag, den 5.April. Das Konzert wurde am Osterdienstag 6. April 2010 in der Pfarrkirche Schlanders wiederholt.

Die Konzerte erfolgten in Zusammenarbeit mit dem Bezirkschor Vinschgau Burggrafenamt des Südtiroler Sängerbundes.

 

Am 8.5.2010 fand die Abschiedsfeier mit musikalischer Umrahmung für das Gründungsmitglied Rudi Schrötter statt.

 

Am 18.9.2010 spielten wir mit dem MGV Lana zu dessen 100-jährigem Jubiläum, wo u.a. eine Uraufführung eines Werks des jungen Musikers Josef Sagmeister aus Lana aufgeführt wurde.

 

Am 22.5.2010 fand ein Zusammentreffen mit dem Laienorchester Collegium musicum aus Bad Honnef (bei Köln) in Nals statt; ein Austausch im übernächsten Jahr ist mit einem gemeinsamen Konzert geplant. Dieses Orchester entspricht dem unseren in vielerlei Hinsicht. Es wurde musiziert und Erfahrungen ausgetauscht.

 

Das Herbstkonzert wurde im Stadttheater am 20.11.2009 abgehalten. Zur Aufführung gelangten: u. a. die Symphonie Nr. 6 von Schubert, ein sehr anspruchsvolles Werk, und von Edvard Grieg „Holberg-Suite“.

Dabei wurde auch der Südtiroler Harfenistin Brunhilde Gasser gemäß den Zielsetzungen des Orchesters die Möglichkeit eines Soloauftritts (Händel Harfenkonzert) geboten.

 

Die Tätigkeit umfasste zahlreiche Proben, des Gesamtorchesters sowie auch einzelner Register. Dazu Recherchen für Literatur, Führung des Archivs und zahlreiche weitere Verwaltungsarbeiten einzelner Mitglieder. Dem Dirigenten für die Auswahl von Noten und Aufführungsmaterial und bei Bedarf auch anderen Mitgliedern werden Reisespesen z.B. für Fahrten in große Musikverlage zur Sichtung von Notenmaterial zugestande

Das Orchester der Musikfreunde Meran unter der Führung des Dirigenten Josef Egger setzt sich zur Zeit aus 35 aktiven Mitgliedern zusammen. Bei Bedarf werden verschiedene Bläserregister besetzt, je nach Verfügbarkeit, für manche Register brauchen wir auch Aushilfen (so wenig wie möglich). Bei den geistlichen Konzerten braucht es natürlich Solisten für den Gesangspart

die obfrau

 

Dr. Maria Vittoria Habicher

 

Meran, am 31.03.2011

Tätigkeitsbericht 2009

 

 

Das Vereinsjahr des Orchesters der Musikfreunde Meran war wie immer von intensiver Probenarbeit, Fortbildungstätigkeit und einigen beachtenswerten Konzerten gekennzeichnet, ganz im Zeichen der drei musikalischen Jubilare Joseph Haydn, Georg Friedrich Händel und Felix Mendelssohn Bartholdy.

 

Das Tätigkeitsjahr begann mit dem traditionellen geistlichen Konzert in der Pfarrkirche von Algund am Ostermontag, den 13. April 2009. das Konzert wurde am Osterdienstag 14. April 2009 in der Pfarrkirche Schlanders wiederholt.

Die Konzerte erfolgten in Zusammenarbeit mit dem Bezirkschor Vinschgau Burggrafenamt des Südtiroler Sängerbundes.

 

Am 22. Mai 2009 fand ein Konzert in Lana auf Einladung von „Lana live“ statt. Dabei wurde mehreren jungen Musikschülern die Möglichkeit geboten, solistisch mit dem Orchester aufzutreten, als Anerkennung für ihre Leistung und in Hinblick auf Förderung von Nachwuchsspielern für das Orchester.

 

Das Herbstkonzert wurde im Stadttheater am 22.11.2009 abgehalten. Zur Aufführung gelangten:

Dabei wurde der Südtiroler Violinistin Veronika Egger gemäß den Zielsetzungen des Orchesters die Möglichkeit eines Soloauftritts (Mendelssohn Violinkonzert) geboten.

 

Die Tätigkeit umfasste zahlreiche Proben, des Gesamtorchesters sowie auch einzelner Register. Dazu Recherchen für Literatur, Führung des Archivs und zahlreiche weitere Verwaltungsarbeiten einzelner Mitglieder. Dem Dirigenten für die Auswahl von Noten und Aufführungsmaterial und bei Bedarf auch anderen Mitgliedern werden Reisespesen z.B. für Fahrten in große Musikverlage zur Sichtung von Notenmaterial zugestanden.

 

Das Orchester der Musikfreunde Meran unter der Führung des Dirigenten Josef Egger setzt sich zur Zeit aus 44 aktiven Mitgliedern zusammen.

 

 

die obfrau

 

Dr. Maria Vittoria Habicher

Tätigkeitsbericht 2008

Das Vereinsjahr des Orchesters der Musikfreunde Meran war wie immer von intensiver Probenarbeit, Fortbildungstätigkeit und einigen beachtenswerten Konzerten gekennzeichnet.

Das Tätigkeitsjahr begann mit dem traditionellen geistlichen Konzert in der Pfarrkirche von Algund am Ostermontag, den 24. März 2008. das Konzert wurde am Osterdienstag 25. März 2008 in der Pfarrkirche Schlanders wiederholt.

Zur Aufführung gelangten: Joseph Haydn (1732 – 1809): Symphonie Nr. 30 in C „Alleluja“

Missa in tempore belli (Paukenmesse) in C für Soli, Chor und Orchester mit dem Bezirkschor Vinschgau Burggrafenamt des Südtiroler Sängerbundes.

Im Juni fand ein Konzert in Lana mit folgenden Werken statt: Suite Nr. 1 in F-Dur aus der Wassermusik von Georg Friedrich Händel; Serenade für Streicher in G-Dur KV 525 (Eine kleine Nachtmusik) von W.A.Mozart; Symphonie Nr. 30 von Joseph Haydn.

Das Herbstkonzert wurde im Stadttheater am 15.11.2008 abgehalten. Zur Aufführung gelangten:

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Brandenburgisches Konzert Nr. 4 in G-Dur BWV 1049;

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Konzert in D für Flöte und Orchester KV 314 ; Joseph Haydn (1732-1809)

Sinfonie Nr. 6 D-Dur "Le matin" (Der Morgen)

Notturno Nr. 1 in C-Dur

Dabei wurde einigen jungen Südtiroler Solistinnen gemäß den Zielsetzungen des Orchesters die Möglichkeit eines Soloauftritts geboten.

Unerwartet ergab sich die Möglichkeit eines Konzertes für die Mitglieder der Raiffeisenkasse Terlan am 22. November 2008, wofür das Orchester eine großzügige Spende erhielt.

Die Tätigkeit umfasste zahlreiche Proben, des Gesamtorchesters sowie auch einzelner Register. Dazu Recherchen für Literatur, Führung des Archivs und zahlreiche weitere Verwaltungsarbeiten einzelner Mitglieder. 

Das Orchester der Musikfreunde Meran unter der Führung des Dirigenten Josef Egger setzt sich zur Zeit aus 44 aktiven Mitgliedern zusammen.

die obfrau

 

Dr. Maria Vittoria Habicher

Tätigkeitsbericht 2007

09.04 Ostermontagskonzert in der Pfarrkirche Algund mit dem Chor des Sängerbundes Bezirk Meran/ Schlanders unter der Leitung von Stefan Gstrein, Ursula Torggler, Sopran, Luisa Pamer, Alt, Martin Gruber, Tenor, Gebhard Piccolruaz, Bass, Nathan Chizzali, Roland Mitterer, Solocelli,                         unter der Gesamtleitung von Christian Laimer.

Zur Aufführung gelangten die Ballade für 2 Violoncelli und Streicher „Violoncelles, vibrez!“ von Giovanni Sollima (*1962) und die Missa solemnis in d-Dur für Soli, Chor und Orchester von Vigilius Blasius Faitelli (1710-1768)

10.04. Wiederholung des Ostermontagprogramms in der Pfarrkirche von Schlanders

02.05. Ausschusssitzung im Probelokal Algund:

           Vorschläge für neue Dirigenten:

           - Leo Haas

           - Paul Bozetta

           - Stefan Gstrein

           - Egger Josef

24.05. Solistenkonzert „LanaJazzMusik Symphonik Solists“ im Raiffeisenhaus in Lana mit 5 Solisten der Bürgerkapelle Lana unter der Leitung von Christian Laimer (sein letztes Konzert):

1. Graber Günther, Trompete:

2.Angelika Haller, Horn: W.A. Mozart:

3. Johann Wechselberger, Klarinette

4. Martin Knoll, Marimba:

5. Michael Pircher, Tuba:

04.06. und 11.06. 2Probeproben mit Leo Haas als neuen Dirigent

18.06. Ausschusssitzung in der Wohnung von Angelika und Alexander Holzner:

           - 20.20Uhr: Rai Sender Bozen: Mitschnitt von Musik Lana (auch Solistenkonzert)

           - Absage von Leo Haas

           - Besichtigung des alten Probelokals der Bürgerkapelle Lana als zukünftigen Proberaum

24.06. Grillfest auf dem Vigiljoch, veranstaltet von Angelika und Alexander Holzner; anwesend:

             Lena Veith, Traudl Vill, Brigitte Müller, Verena Unterholzner, Ulla Götsch, Marvi Paolacci,

             Marlies Lanthaler, Christoph Oberrauch, Maria Kiem, Adi und Maria Knoll, Angelika und

             Alexander Holzner;

             Marvi P. überbringt die Zusage von Egger Josef, Nals, als unseren neuen Dirigenten

27.06. Ausschusssitzung im Probelokal Algund

02.07. 19.00 – 22.00 Uhr im Probelokal Algund:

            Fortbildung mit unserer neuen Konzertmeisterin Lena Veith:

            Programm:

            Anwesende: Rosa Hilfert, Christoph Hilfert, Verena Unterholzner, Angelika Holzner, Ulla

                                 Götsch, Marlies Lanthaler, Bärbel Pircher, Gerhard Spanel

16.07. 19.00 – 22.00 Uhr im Probelokal Algund:

            Fortbildung mit unserer neuen Konzertmeisterin Lena Veith:

            Programm:

            Anwesende: Christoph Hilfert, Verena Unterholzner, Angelika Holzner, Ulla

                                 Götsch, Marvi Paolacci, Gerhard Spanel, Hans Tauber

30.07. 19.00 – 22.00 Uhr im Probelokal Algund:

            Fortbildung mit unserer neuen Konzertmeisterin Lena Veith:

            Programm:

            Anwesende: Christoph Hilfert, Angelika Holzner, Ulla

                                 Götsch, Marvi Paolacci, Gerhard Spanel, Hans Tauber

 

August 2007: (Putzen und) Umzug von Algund ins neue Probelokal von Lana (altes Probelokal der

                        Bürgerkapelle Lana)                                                            

                        Christoph und Rosa Hilfert, Rudi Schrötter, Marvi Paolacci, Hans Tauber,

                        Angelika Holzner : Archivkästen samt Inhalt, Stereoanlage, Kopiermaschine, Noten=

                        ständer, Garderobe und noch einiges mehr (Transportmittel:Traktor von Christoph)

04.11. Herbstkonzert des Orchesters der Musikfreunde im Raiffeisenhaus in Lana

             Zur Aufführung gelangten die Ouvertüre „Le trame deluse von Domenico Cimarosa,

             das Konzert für Klarinette und Orchester Nr.1 in f-moll, op.73 von Carl Maria von Weber

              mit dem Solisten Marco Paolacci, die Symphonie Nr. 29 in A-Dur von W.A.Mozart,

              Zugabe: die Pizzicato-Polka von Joh. und Josef Strauß, sowie ein „Cantabile“ von Nicolo´

              Paganini (Solistin: Lena Veith)

 

17.11. (18.00 Uhr) Gasthaus Gstör/Algund: Verabschiedungsfeier für Christian Laimer und Pepi Lun

              Das Orchester spielte 2 Stücke: „Who wants to live forever“ von Freddie Mercury und „ O sole

              Mio” von E. Di Capua

              -Powerpoint

              - Babyfotos der Orchestermitglieder

              - Liedpotpourri für Christian und Pepi

              - „Gebet“ für Pepi

              - Fragespiel „Wie gut kennst du Christian?“ mit Manfred Egger, Hansi Wechselberger und

                                                                                            Franz Verdorfer

Tätigkeitsbericht 2006

17. 04. Ostermontagskonzert in der Pfarrkirche Algund mit dem Chor des Sängerbundes Bezirk Meran/ Schlanders unter der Leitung von Stefan Gstrein, Ursula Torggler, Sopran, Luisa Pamer, Alt, Georg Hasler, Tenor, Gebhard Piccolruaz, Bass, unter der Gesamtleitung von Christian Laimer.

Zur Aufführung gelangten die missa solemnis in C-Moll KV 139 „Waisenhausmesse“ von W.A.Mozart

10.04. Wiederholung des Ostermontagprogramms in der Pfarrkirche von Schlanders

21.Mai: 18.30 Uhr im Gasthaus Gstör in Algund: Verabschiedung von Platter Uta (40 Jahre), Schweitzer Hansi (30 Jahre)und Illmer Hans (21 Jahre): H. Obkircher : Gedicht/ Rede, Brigitte Müller: Gedicht, Angelika Holzner und Ulla Götsch: Liedpotpourri(mit Marco Paolacci/Klavier und Lena Veith/Violine) und Powerpointpräsentation

26.August: Hochzeit von Martin Schgör und Maria Schwienbacher in der St.Agatha-Kirche in Lana

                       Streichquartett: Lena Veith, Rosa Hilfert, Christoph Hilfert, Angelika Holzner:

                       1)Air von Bach, 2)Telemann, 3) Mozart; Absperren:O sole mio mit Martin/ Cello dazu

27.11. 20.30 Uhr: Traditionelles Herbstkonzert des Orchesters der Musikfreunde Meran im Kursaal

Zur Aufführung gelangten die Sinfonie Nr. 3 in D-Dur von Franz Schubert, das Konzert für Violine und Orchester Nr.3 in G-Dur KV216 von W.A. Mozart, Solistin: Veronika Egger, Nals, sowie der Chor der Priester aus der „Zauberflöte von W.A.Mozart und der Chor der Gefangenen aus „Fidelio“ von L.v.Beethoven mit dem Algunder Männerchor (Leitung: Meinrad Warger),

Gesamtleitung: Christian Laimer.

 

 

Tätigkeitsbericht 2005

28. 03. Ostermontagskonzert in der Pfarrkirche Algund mit dem Chor des Sängerbundes Bezirk Meran/ Schlanders unter der Leitung von Stefan Gstrein, Clara Sattler, Sopran, Luisa Pamer, Alt, Georg Hasler, Tenor, Gebhard Piccolruaz, Bass, unter der Gesamtleitung von Christian Laimer.

Zur Aufführung gelangten die Deutsche Messe in F-Dur von Franz Schubert für Chor, 11 Bläser und Pauken, das „Laudate Dominum“ von W.A.Mozart für Sopran, Chor und Orchester, sowie die Messe in C-Dur von Franz Schubert für Chor, Soli und Orchester.

10.04. Wiederholung des Ostermontagprogramms in der Pfarrkirche von Schlanders (Tenorsolo: Hubert Piccolruaz)

07.05. Hochzeit von Christian  und Kathrin in der Pfarrkirche Riffian ( Absperrung / Orchester/ Lied) und Hochzeitsmahl im Vereinshaus von Algund (Orchester: Lied und Powerpointpräsentation)

14.07. Barockkonzert im Innenhof vom Pflegeheim St. Annain Lana  mit Werken von Händel,Purcell,Dittersdorf und TelemannAusführende: Cembalo: Margrit Schild,Trompete: Tobias Mair, Gesamtleitung: Christian Laimer

16.07. Wiederholung des Barockkonzerts als „Sommerabendkonzert“ im Ansitz Liebeneich in Terlan

15.09. Bürger- u. Rathaus Naturns: Premiere der Uraufführung der Südtirol Operette „stich ins tirolerherz“ von Peter Planyavsky/ Musik, Geza Anders/ Libretto, Hannes Benedetto Pircher/ Inszenierung, Rainer Reibenbacher als Florin Feistner, Doris Warasin als Lucia, Hannes Staffler als Manfredo Scarpa und Ingeborg Bliem Esposito als miss Marple, mit dem Kirchenchor Naturns unter der Leitung von  Josef Pircher, musikalische Gesamtleitung: Christian Laimer

17.18.21.23.24.25.09.: weitere Aufführungen

 

 

Tätigkeitsbericht 2004

12.04. Ostermontagskonzert in der Pfarrkirche Algund mit dem Bezirkschor Burggrafenamt Vinschgau unter der Leitung von Stefan Gstrein, Markus Etlinger und Tobias Mair an den Solotrompeten, Clara Sattler, Sopran, Luisa Pamer, Alt, Hans Erb, Tenor, Gebhard Piccolruaz, Bass unter der Gesamtleitung von Christian Laimer.

Zur Aufführung gelangten das Konzert in C-Dur für 2 Trompeten, Streichorchester und Continuo von A. Vivaldi, das „Te Deum laudamus“ für Chor und Orchester von W.A.Mozart, sowie die Missa solemnis in C, KV 337 für Soli. Chor und Orchester von W.A.Mozart.

18.04. Wiederholung des Ostermontagskonzertes in der Pfarrkirche Schlanders

26.09. 20.30 Uhr: Konzert mit jungen Algunder Solisten im Vereinshaus Peter Thalguter in Algund mit Stefan Stoll, Querflöte – Peter Pircher, Klarinette – Thomas Stoll, Fagott – Tobias Mair,Trompete –

Zur Aufführung gelangten die Ouvertüre zur Oper Idomeneo von W.A. Mozart, das Konzert für Flöte und Orchester in e.moll von S. Mercadante, das Concertino für Klarinette u. Orchester, op. 26 von C.M. von Weber, die Ouvertüre zur Oper La clemenza di Tito von W.A. Mozart , das Konzert für Fagott u.Orchester, op. 75 von C.M. von Weber, das Konzert für Trompete und Orchester in Es-Dur von J. Haydn, Gesamtleitung Christian Laimer.

27.11. 20.30 Uhr: Traditionelles Herbstkonzert des Orchesters der Musikfreunde Meran im Kursaal

Zur Aufführung gelangten die Ouvertüre zur Oper La clemenza di Tito, die Symphonie Nr. 29 in A-Dur, die Ouvertüre zur Oper Idomeneo, von W.A. Mozart, sowie das Konzert für Marimba und Orchester von Ney Rosauro, Solist: Wolfgang Schrötter, Gesamtleitung: Christian Laimer.

 

 Tätigkeitsbericht 2003

2003 (40 Jahre Meraner Musikfreunde)

 

23.02.: Faschingsfeier im Etschtalerhof in Algund

21.04. Ostermontagskonzert in der Pfarrkirche Algund mit  den Kirchenchören Partschins/Rabland            (Leitung: Stefan Gstrein) und St. Zeno Naturns (Leitung: Josef Pircher),

             den Solisten Renate Gamper, Sopran, Luisa Pamer, Alt, Hans Erb, Tenor und Erwin Prieth, Bass

             Aufgeführt wird:

             - Girolamo Frescobaldi: Fiori musicali per archi: I.Toccata avanti la messa della domenica

                                                                                            II.Canzone dopo l epistola

                                                                                            III. Toccata cromatica per la levatione

                                                                                            IV. Canzone dopo il post comunio

             - Josef Haydn: „Du bist s, dem Ruhm und Ehre gebühret“

             - Michael Haydn: Tenebrae factae sunt

             - Michael Haydn: Missa in honorem Sancti Dominici in C für Chor, Soli u. Orchester

             Gesamtleitung: Christian Laimer 

 27.04. Wiederholung des Ostermontagkonzertes in der Pfarrkirche Naturns

12.10.: 40 Jahr – Feier des Orchesters der Musikfreunde Meran: Schloss Pienzenau, Meran.

17.11. Filmaufnahme unserer Probe im Vereinshaus (RAI Sender Bozen)

29.11. 40 Jahre Musikfreunde Meran: Festkonzert im Kursaal mit Norbert Fink, Horn, dem MGV Meran unter der Leitung von Pius Pircher, dem Algunder Männerchor unter Meinrad Warger, Gesamtleitung hat Christian Laimer.

Zur Aufführung gelangen die Synphonie Nr.1 in D-Dur von F. Schubert, das Konzert Nr.1 für Horn und Orchester in D-Dur von W.a.Mozart, von A. Bruckner „Trösterin Musik“ für Männerchor und Orchester, sowie der „Festgesang an die Künstler“ für Männerchor und Orchester.

 

 

03.02.Wiederholung des Herbstkonzertes in Toblach

01.04.Ostermontagskonzert in der Pfarrkirche Algund mit Otto Rabensteiner, Trompete, Stefan Gstrein, Orgel unter der Gesamtleitung von Christian Laimer.

Aufgeführt wird die Suite in D für Solotrompete, Streicher und Continuo von G.F.Händel (Ouvrtüre, Gigue, Aire-Menuetto, March-Burree, March, von W.A.Mozart die Kirchensonaten für Streicher und Continuo in D, KV144, in F, KV145, in F, KV 244,in Es, KV 67, in C, Kv 328 und in C, KV 336, sowie von G.Ph.Telemann die Suite in D für Solotrompete, Streicher und Continuo: Ouverture-March-Menuet1-Menuet2-Aria-La Rejouiasse-Sarabande-Gigue-Passepied1-Passepied2-Rondeau.

16.06. Wiederholung des Osterprogrammes in der Pfarrkirche Partschins

22.04. Generalversammlung im Probelokal (siehe Tagesordnung und Tätigkeitsbericht von Marvi)

30.11.Herbstkonzert im Kursaal von Meran mit Margrit Schild, Klavier

          Zur Aufführung gelangen die Ouvertüre zur Oper „Wentzel“ von Ignaz Anton Ladurner,

          das Konzert für Klavier und Orchester Nr.1 in d moll, BWV 1052 von J.S.Bach und

          die Syumphonie Nr. 70 in D – Dur von J.Haydn

          Es dirigiert Christian Laimer

07.12.Wiederholung des Herbstkonzertes im Stadttheater in Sterzing

 

 

Tätigkeitsbericht 2001

Das Vereinsjahr des Orchesters der Musikfreunde Meran war wie immer von intensiver Probenarbeit, Fortbildungstätigkeit und einigen beachtenswerten Konzerten gekennzeichnet.

Das Tätigkeitsjahr begann mit der Wiederholung des Herbstkonzertes im Kulturzentrum Grand Hotel in Toblach am 20. Jänner 2001. Unter der Leitung von Christian Laimer spielte das Orchester der Musikfreunde die Symphonie Nr. 5 in B-Dur von Franz Schubert. Anschließend folgte die Ouvertüre zum Trauerspiel „Coriolan“ op. 62 von Ludwig van Beethoven. Seiner Verpflichtung folgend, alljährlich Südtiroler Instrumentalsolisten die Möglichkeit eines Auftrittes zu geben, brachte das Orchester sodann das Konzert für vier Hörner und Orchester von Heinrich Hübler zur Aufführung. Als Solisten wirkte das Bozner Hornensemble, bestehend aus den Hornisten Georg Pichler, Hubert Ebner, Heinrich Mayr und Armand Mair mit. 

Das traditionelle geistliche Konzert in der Pfarrkirche von Algund fand wie alljährlich am Ostermontag, den 15.04., statt. Unter der Leitung des Dirigenten Christian Laimer gelangte Franz Liszts „Die Himmel erzählen die Ehre Gottes“, eine Vertonung des Psalms Nr. 19 für Männerchor und Streichorchester zur Aufführung. Es folgte das „Agnus Dei“ von Georges Bizet für Tenorsolo, Männerchor und Orchester.

Der Konzertabend wurde mit der Messe in B-Dur op. D 324 von Franz Schubert beendet.

Das Konzert wurde am 29.04. in der Pfarrkirche Untermais wiederholt.

Am 1.5. umrahmte eine Streichergruppe des Orchesters die Silberhochzeitsfeier der Obfrau Dr. Maria Vittoria Habicher.

Zum Zwecke einer optimalen Vorbereitung auf die Aufführung dieser und weiterer anspruchsvoller Werke wurde die Probenarbeit im Jahr 2001 im Vergleich zum Vorjahr noch stärker intensiviert und differenziert. Es fanden zahlreiche Teilproben der einzelnen Register sowie interne Fortbildungsabende unter der Leitung der Stimmführer des Orchesters statt.

Am 26. Mai fand die Feier der Verabschiedung und Ernennung zum Ehrenmitglied des langjährigen Gigers und Bratschisten Adi Knoll statt. Das Orchester umrahmte die Feier mit passenden Werken für Instrumente und Gesang. Bei der Feier wurde ebenfalls die Ehrennadel für 25jährige Mitgliedschaft an Dr. Maria Vittoria Habicher und an Herrn Pepi Lun verliehen.

Das Herbstkonzert fand am 1. Dezember im Kursaal von Meran statt. Unter der Leitung von Christian Laimer gelangten die Symphonie Nr. 100 „Militär“ von Joseph Haydn, die Konzertouvertüre „Die Hebriden“ von Felix Mendelssohn Bartholdy und das Concertino in Es-Dur op. 4 für Posaune und Orchester von Ferdinand David. zur Aufführung. Solist an der Posaune war Hans Finatzer.

Die für den 15. Dezember geplante Wiederholung des Konzertes im Kulturzentrum Grand Hotel in Toblach musste wegen Terminschwierigkeiten des Kulturzentrums auf den 3. Februar 2002 verschoben werden. 

Das Orchester der Musikfreunde Meran unter der Führung des Dirigenten Christian Laimer setzt sich zur Zeit aus 45 aktiven Mitgliedern, u.z. 30 Streichern und 15 Bläsern, zusammen. 

die Obfrau

Dr. Maria Vittoria Habicher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tätigkeitsbericht 2000

Das Vereinsjahr des Orchesters der Musikfreunde Meran war von intensiver Probenarbeit, Fortbildungstätigkeit und einigen beachtenswerten Konzerten  gekennzeichnet.

Am 26.3. brachte das Salonorchester der Musikfreunde im Rahmen des vereinsinternen Faschingskonzertes  einige kammermusikalische Werke zur Aufführung.

Das traditionelle geistliche Konzert in der Pfarrkirche von Algund fand wie alljährlich am Ostermontag statt. Unter der Leitung des Dirigenten Christian Laimer gelangte das „Larghetto“ für Streicher von Edward Elgar zur Aufführung. Es folgte die Messe in D für Soli, gemischten Chor, Orchester und Orgel  op. 86 von Antonin Dvoràk. Für die Zusammenarbeit konnten der Kirchenchor Untermais unter der Leitung von Hugo Laimer sowie der a-cappella-Chor Passeier unter der Leitung von Stefan Gstrein gewonnen werden.  Als Solisten wirkten mit Astrid Pur (Sopran), Sylvia Rottensteiner (Alt), Reinhard Gufler (Tenor) sowie Gebhard Piccolruaz (Bass). Den Orgelpart übernahm Veronika Laimer. 

Zum Zweck einer optimalen Vorbereitung auf die Aufführung dieser und weiterer  anspruchsvoller Werke wurde die Probenarbeit im Jahr 2000 intensiviert und differenziert. Es fanden zahlreiche Teilproben der einzelnen Register sowie interne Fortbildungsabende unter der Leitung der Stimmführer des Orchesters statt.

Im Oktober spielte eine Streichergruppe des Orchesters anlässlich der internen Feier zum 40. Geburtstag der Stimmführerin der zweiten Geigen Angelika Holzner  auf.

Das Herbstkonzert fand am 2. Dezember im Kursaal von Meran statt. Unter der Leitung des Dirigenten Christian Laimer  spielte das Orchester der Musikfreunde Meran die Symphonie Nr. 5 in B-Dur von Franz Schubert. Anschließend folgte die Ouvertüre zum Trauerspiel „Coriolan“, op. 62, von Ludwig van Beethoven. Seiner Verpflichtung folgend, alljährlich Südtiroler Instrumentalsolisten die Möglichkeit eines Auftritts zu geben, brachte das Orchester sodann das Konzert für 4 Hörner und Orchester von Heinrich Hübler zur Aufführung. Als Solisten  wirkte das Bozner Hornensemble, bestehend aus den Hornisten Georg Pichler, Hubert Ebner, Heinrich Mayr und Armand Mair mit.

Die für den 10. Dezember geplante Wiederholung des Konzertes im Kulturzentrum Grand Hotel in Toblach musste wegen einer unvorhersehbaren Verhinderung der Solisten  auf den Jänner 2001 verschoben werden.

Das Orchester der Musikfreunde Meran unter der Führung des Dirigenten  Christian Laimer setzt sich zur Zeit aus 45  aktiven Mitgliedern, u.z. 33 Streichern und 12 Bläsern zusammen.