Georg Egger - Violine

Georg Egger wurde in Bozen geboren und studierte am dortigen Konservatorium "Claudio Montverdi" bei Giannino Carpi. Bei Sandor Vegh in Düsseldorf legte er das Konzertdiplom ab und besuchte Meisterkurse bei Odnoposoff, Schneiderhan und Szeryng.

Von 1974 bis 86 war er erster Konzertmeister beim "Württembergischen Kammerorchester Heilbronn". Mit diesem unternahm er, auch als Solist, zahlreiche Konzertreisen durch Europa, Japan, Kanada und die USA.

Kammermusikalische Zusammenarbeit verbindet ihn mit Künstlern wie Maurice Andre, Eduard Brunner, Heinz Holliger, Edith Mathis, Sabine und Wolfgang Meyer, Jean-Pierre Rampal, Tabea Zimmermann und andere.

Seit 1985 ist er Professor am Konseratorium "C. Monteverdi" und Dozent bei zahlreichen Meisterkursen der Bachakademie Stuttgart.

Er ist Konzertmeister des "Bach-Collegium Stuttgart" unter Helmuth Rilling. Mit letzterem nahm er an der Einspielung der gesamten Werke Bachs bei Hänssler teil, wobei besonders die im Jahre 2000 erschienene CD "Werke für Violine und Basso continuo" hervorzuheben ist. Er ist Konzertmeister der "Klassischen Philharmonie Stuttgart" von Frieder Bernius und Mitglied der "Cappella Andrea Barca" von András Schiff. Seit 1987 leitet G. Egger die "Streicherakademie Bozen".

Konzerte 1